FRAUKE HÄNKE/CLAUS KIENLE
ArbeitenVitaTexteKatalogeKontaktAktuellDatenschutz

LEBE DEIN AENDERN

Randlage Artfestival Worpswede

Eröffnung:
Samstag, 21.09.2019 um 12:00 Uhr

Ausstellung:
21.09. - 20.10.2019

Öffnungszeiten:
Di - Fr 14:00 bis 18:00 Uhr
Sa + So 12:00 bis 18:00 Uhr

Galerie Altes Rathaus
Bergstraße 1
27726 Worpswede
www.kw-randlage.de/kalender.html

Das eine hat den Dill, der andere die Gurken.

Das eine hat den Dill, der andere die Gurken.
Vom Alltag.

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Frauke Hänke und Claus Kienle
und der Stimmperformance "Täglichkeiten" von Gabriele Hasler.

Eröffnung:
Samstag, 03.08.2019 um 17:39 Uhr

Ausstellung:
03. - 15.08.2019
Performance von Gabriele Hasler täglich um 18:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mo-So 17:00 - 20:00 Uhr

Bedürfnisanstalt
Bleickenallee 26a
22763 Hamburg
www.gabrielehasler.de
www.haenke-kienle.de

blurred edges

blurred edges - erbsen und einige metalle

Gabriele Hasler: Komposition, Stimme, Live Elektronik

Wie klingen Zitate von Knut Hamsun in der Originalsprache Norwegisch?
Und was macht der Google-Übersetzer daraus, wenn er die Sätze ins Deutsche überträgt?
Diese Überlegung bildet die Grundlage für die gezeigte Videoarbeit des Hamburger Künstlerpaars
Frauke Hänke/Claus Kienle. Die Stimmperformance von Gabriele Hasler führt das Gedankenspiel weiter.
Original: Og hvor de brottsterke telegrafkarer løftet henne! Hvorfor ikke danse? (Knut Hamsun, Markens grøde, S. 96)
Google Translate: Und wo die gewalttätigen Telegraphen sie hochhielten! Warum nicht tanzen?

Eröffnung:
Donnerstag, 13.06.2019, 20:00 Uhr

Centro Sociale
Sternstr. 2
20357 Hamburg
www.vamh.de

FLAGGE ZEIGEN!

FLAGGE ZEIGEN!

Die Flagge ist eines der ältesten Bildkommunikationsmittel.
Sie kann für Gemeinschaft, Identität oder Revolution stehen,
kann Markierung oder Aufforderung sein.
In einer raumgreifenden Installation von Achterhaus e.V. und Gästen
werden im Rahmen der Altonale 2019 zahlreiche Fahnen gehisst.

Eröffnung:
Montag, den 31. Mai um 20:00 Uhr mit einer Gruppenperformance

Ausstellung:
01. - 16. Juni 2019

Öffnungszeiten:
Mo 10:00 - 17:00 Uhr
Di geschlossen
Mi-Fr 10:00 - 17:00 Uhr
Sa-So 10:00 - 18:00 Uhr

Altonaer Museum
Säulenhalle/ EG
Museumsstraße 23
22695 Hamburg
www.achterhaus-ateliers.de

VON HEUTE SEHEN

Zeichnungen, Malereien, Installationen, Skulpturen und Fotoarbeiten
von 42 Hamburger Künstlerinnen und Künstlern,
alle Dozentinnen und Dozenten der Hamburger Volkshochschule.

Eröffnung:
Montag, den 1. April 2019 um 19:00 Uhr

Einführung:
Dr. Belinda Grace Gardner, Kunstwissenschaftlerin

Ausstellung:
02. - 12. April 2019

Öffnungszeiten:
tgl. 11:00 - 18:00 Uhr
Do. 12:00 - 20:00 Uhr

Barlach Halle K
Klosterwall 13
20095 Hamburg

Point and shoot

me at the zoo

Jahresausstellung des Berufsverbands bildender Künstler*innen Hamburg

Eröffnung:
Donnerstag, 17. Januar 2019, 19:00 Uhr

Ausstellung:
18. Januar – 03. März 2019

Öffnungszeiten:
Di - So von 11:00 - 18:00 Uhr

Kunsthaus Hamburg
Klosterwall 15
20095 Hamburg
www.kunsthaushamburg.de

Frogner Skole

Knut Hamsun

Die Idee: Im Regal eines Cafés auf der Insel Senja in Nord-Norwegen fanden wir zwischen gelesenen und zurückgelassenen Büchern, die dort auf weitere Reisende warteten, ein altes Schulbuch. Wie sich herausstellte, ist Knut Hamsuns "Markens grøde" ein Klassiker, dem die meisten Norweger in ihrer Schulzeit begegnet sind.
Wir orientierten uns an Bild und Klang der Worte - ohne den eigentlichen Inhalt zu verstehen - und markierten auf ausgewählten Seiten kurze Textstellen.
An verschiedenen Orten unserer Reise baten wir dann Einheimische, uns diese Sätze vorzulesen. Die dabei entstandenen Tonaufnahmen kombinierten wir später mit von uns auf der Reise aufgenommenen Fotos ...

mehr >


Die Soundblogs.

Tokio SoundblogIrland SoundblogIsland Soundblog

... to be continued!

connecting the dots

Ein interkontinentales Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit Matthias Berthold (Deutschland), Klaus Pamminger (Österreich), Hlynur Hallsson (Island), Gerhard Brandl (Österreich), Marc Lüders (Deutschland), Will Menter (Frankreich), Tone Voke (USA), Frederick Bell (Belgien), Wolfgang Zurborn (Deutschland), Steven Scott (England), Chris Ashley (USA), Nanna Lüth (Deutschland), Eirún Sigurðardóttir (Island), Jóna Hlíf Halldórsdóttir (Island), Wulf Winckelmann (Deutschland), Isa Loitzl (Österreich), Pablo Zweig (Argentinien), Marion Anna Simon (Deutschland), Karin Borghouts (Belgien), Karlotta Blöndal (Island), Björn Schülke (Deutschland), Stefan Oppermann (Deutschland) und Gústav Geir Bollason (Island).
connecting-the-dots